Verlagerung Betriebsgelände

Konsolidierung verschiedener Funktionen mit Optimierung von Anordnung und prozessualen Notwendigkeiten unter Berücksichtigung der Flächeneffizienz.

Standort
Stuttgart
Mitarbeiter
ca. 500
Fläche
ca. 30.000m² BGF
Projektzeitraum
2015

Aufgrund der geplanten Zuführung eines bisherigen Areals der EnBW zu einer Projektentwicklung in Stuttgart, müssen die bestehenden Gebäude entfernt werden. Dadurch müssen die Funktionen des Netzbetriebs (Büro und Werkstätten) an einen anderen Standort verlagert und konsolidiert werden.

OECC führte einem Quick Check zur groben Strukturierung der wichtigsten Anforderungen und Rahmenbedingungen durch und erstellte im Gesamtkontext der Unternehmensziele und -strategien erste Lösungskonzepte am Standort Stuttgart.